Info:

Risikoanalyse gemäss Mutterschutzverordnung

GynäkologInnen, die eine Schwangere mit einem Risikoarbeitsplatz betreuen, müssen nach der Mutterschutzverordnung zu Beginn der Gravidität eine Eignungsuntersuchung durchführen. Liegt diese nicht vor, muss der Arzt diese direkt beim Arbeitgeber einfordern.

Wie Sie vorgehen müssen, ist im internen Bereich 'Fachpersonen' erklärt.

 

Jetzt einloggen und nachlesen

Passwort vergessen? Klicken Sie hier
Noch nicht Mitglied? Registrieren Sie sich hier