Fort- & Weiterbildung

gynécologie suisse trägt die Verantwortung über die Facharztausbildung
und die Schwerpunkttitel des Fachgebiets Gynäkologie und Geburtshilfe.

Nach dem Studium absolvieren Ärztinnen und Ärzte eine Weiterbildung, die sie in der Regel mit einer fachlichen Qualifizierung für ein Spezialgebiet – einem so genannten Facharzttitel abschliessen. Dafür gilt ein von den Fachgesellschaften vorgeschriebenes mehrjähriges Curriculum. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich mit einem Schwerpunkttitel oder einem Fähigkeitsausweis für ein Subgebiet der jeweiligen medizinischen Fachdisziplin zu spezialisieren.

Im Fachgebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe können folgende Weiterbildungen absolviert werden:

  • Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Schwerpunkt operative Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Schwerpunkt gynäkologische Onkologie
  • Schwerpunkt fetomaternale Medizin
  • Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie
  • Diplom Senologie SGGG

Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung

Das SIWF ist das vom Bund beauftragte Kompetenzzentrum für die ärztliche Weiter- und Fortbildung in der Schweiz. Das Institut ist ein autonomes Organ der FMH und vereinigt alle wesentlichen Akteure und Organisationen in diesem Bereich. Das SIWF stellt in über 120 Fachgebieten eine qualitativ hochstehende Weiter- und Fortbildung der Ärztinnen und Ärzte sicher. 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print