Arbeitsgemeinschaften

Die Mitglieder der gynécologie suisse sind regionalen oder kantonalen Sektionen
sowie in berufliche und in fachliche Arbeitsgemeinschaften organisiert.

AKOL

Arbeitsgemeinschaft für Kolposkopie und Zervixpathologie

Die Arbeitsgemeinschaft für Kolposkopie (AKOL) fördert die wissenschaftlichen und praktischen Aspekte der Kolposkopie und damit die Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane insbesondere Vulva, vagina, Zervix. Die Arbeitsgemeinschaft ist verantwortlich für die Aus- und Fortbildung der Mitglieder sowie weiterer interessierter Ärztinnen und Ärzte.

Aufgaben der AKOL

  • Etablierung von diagnostischen und therapeutischen Richtlinien sowie Qualitätssicherung in Zusammenarbeit mit der Qualitätssicherungskommission
  • Unterstützung des SGGG-Vorstandes bei der Wahrnehmung von standespolitischen, medizinischen und wirtschaftlichen Aufgaben
  • Organisation von eigenständigen wissenschaftlichen Arbeitstagungen und Kursen

Vorstand der AKOL

  • Dr. med. Brigitte Frey Tirri, Präsidentin
  • Prof. Dr. med. Patrick Petignat, Vize-Präsident
  • Dr. med. André Kind, Sekretär
  • Dr. med. Martine Jacot-Guillarmod, Kassiererin
  • Dr. med. Claudia Canonica, Beisiterin
  • PD Dr. med. Mathias Fehr, Beisitzer
  • Dr. med. Elke Krause, Beisitzerin

Ehrenmitglied

  • Prof. em. Dr. med.Steigfried Heinzl

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print