News und Positionen

Wichtiges rund um die Gynäkologie und Geburtshilfe –
Stellungnahmen, Publikationen, Positionen und
Medienmitteilungen.

Forum und Frauenheilkunde aktuell (FHA)

Mitgliedermagazine geben der Gesellschaft Profil und ein Gesicht.

SGGG-Rubrik im FHA wird eingestellt

Der Vorstand der gynécologie suisse SGGG will für die Mitgliederinformation künftig auf die Onlinekanäle mit Newsletter und Webportal sowie die Mitgliederversammlung setzen. Aus diesem Grund wird die SGGG-Rubrik in der Frauenheilkunde Aktuell (FHA) per sofort eingestellt.

Die gynécologie suisse SGGG hat die Mitgliederkommunikation bisher auf drei Säulen gestellt: Zum einen wurden Mitteilungen mit der SGGG-Rubrik im Magazin Frauenheilkunde Aktuell (FHA) über eine Printversion kommuniziert. Dazu bestehen seit längerem Onlinekanäle mit einem regelmässigen Newsletter und einer Website respektive einem „Closed User Bereich“. Als dritter Kommunikationsweg besteht eine Mitgliederversammlung. Nun hat der Vorstand an der Sitzung vom 3. Mai 2019 einstimmig beschlossen, die schriftlichen Publikationen aufzugeben. Ausschlaggebend für diesen Entscheid waren die zunehmenden Schwierigkeiten, eine Redaktionskommission zu bilden, der fehlende Feedback der Leser und der finanzielle Aufwand für die Produktion. Künftig sollen sämtliche Mitgliederinformationen über den Online-Newsletter erfolgen, der öfters erscheinen soll und in den zusätzliche Mitteilungen, wie neue Chefärztinnen und Chefärzte, Preisgewinner am Kongress oder neue Expertenbriefe, ebenfalls aufgenommen werden sollen. Zudem soll künftig der Channel „Patientinnen“ auf der SGGG-Website gestärkt und als Informationsplattform ausgebaut werden. Nach nun mehr viereinhalb Jahren wird diese Ausgabe daher die letzte SGGG-Rubrik im FHA sein. Der SGGG-Vorstand dankt den Herausgebern und dem Redaktionsteam der FHA und der SGGG-Rubrik für das Engagement und die stets gute Zusammenarbeit!


Das Verbandsmagazin forum wurde seit 2009 viermal jährlich publiziert und per Ende 2014 eingestellt. Als Printmedium setzte es auf Aktualität, Periodizität und fachjournalistische Kompetenz. Ziel war es, eine Debatte über aktuelle medizinische und gesundheits-
politische Themen anzustossen. Mit einer Auflage von 1'800 Exemplaren wurde es allen Mitglieder verschickt und im Open-Access auf der Website publiziert. Ab Januar 2015 bis August 2019 publizierte die gynécologie suisse ihre Verbandsnews im Magazin «FHA – Frauenheilkunde Aktuell», das ebenfalls viermal jährlich erscheint. Die Rubrik der gynecologie suisse wurde auch auf dem Web publiziert.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print