Frauen und ihre Familien im Zentrum

gynécologie suisse ist eine ärztliche Fachgesellschaft mit dem Ziel, die Gynäkologie und Geburtshilfe in der Schweiz zu fördern.

Schwangerschaft und Geburt

gynécologie suisse trägt die Verantwortung über die Facharztausbildung und die Schwerpunkttitel des Fachgebiets.

Verhütung und Hormone

Die Mitglieder von gynécologie suisse setzen ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrung für die Gesundheit der Frau ein.

Kinderwunsch

gynécologie suisse bietet kompetente fachliche Beratung für Patientinnen, Partner, Politik und Öffentlichkeit.

Pubertät und Menopause

gynécologie suisse verfolgt den medizinischen Fortschritt wachsam und evaluiert neue Behandlungsmethoden.

Krebserkrankungen der Frau

gynécologie suisse vermittelt Informationen über das Fachgebiet und formuliert Behandlungs- empfehlungen.

Willkommen

Die Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe – gynécologie suisse oder kurz SGGG – ist eine ärztliche Fachgesellschaft mit dem Ziel, die Gynäkologie und Geburtshilfe in der Schweiz wissenschaftlich, praktisch und ethisch zu fördern. Aufgabe der Gesellschaft  ist die umfassende Sicherstellung der Gesundheit der Frau.

Kernaufgaben der gynécologie suisse

  • Fachgebiet und Kompetenzprofile gestalten und weiterentwickeln
  • Aus-, Weiter- und Fortbildung der künftigen Fachärztinnen und Fachärzte
  • Nachwuchsförderung für die Gynäkologie und Geburtshilfe der Zukunft
  • Fachliche und wissenschaftliche Beratung von Personen, Organisationen und Behörden
  • Wahrung der beruflichen Interessen der Mitglieder

Kontakt

Sekretariat

  • gynécologie suisse SGGG

    Altenbergstrasse 29

    Postfach 686

    3000 Bern 8

  • Tel +41 31 313 88 55

    Fax +41 31 313 88 99

  • Mail

Am 5. Juni 2016 stimmen wir über ein revidiertes Fortpflanzungsmedizingesetz ab. Das Gesetz wurde vom Parlament im Dezember 2014 verabschiedet. Es kommt zu einer Abstimmung, weil das Referendum ergriffen wurde. Dies nachdem das Volk am 14. Juni 2015 bereits deutlich mit 62 Prozent Ja-Anteil einer Verfassungsänderung zur Fortpflanzungsmedizin zugestimmt hatte, welche die Grundlage für die vorgesehene Gesetzesänderung bildet. fortpflanzungsmedizin-ja.ch

News

Die Schweizer Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (gynécologie suisse) setzt sich für eine zeitgemässe Fortpflanzungsmedizin ein, wie sie das neue Gesetz ermöglicht, über das die Schweiz am 5. Juni abstimmt. Moderne Entwicklungen können...

» weiterlesen

Zika virus is a flavivirus that is primarily transmitted by infected Aedes mosquitoes. This vector also transmits dengue and chikungunya viruses and is commonly found in tropical and sub-tropical environments in Africa, the Americas, Asia and the...

» weiterlesen

Zika ist ein Virus, der durch Mückenstiche (Gattung Aedes, Tigermücke) übertragen wird. Der Virus kann bei schwangeren Frauen wahrscheinlich zu einer Infektion des Fetus führen. Eine solche Infektion des Fetus kann möglicherweise zu einer...

» weiterlesen

Die Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (gynécologie suisse SGGG), die Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG) und die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) stärken ihre...

» weiterlesen

Der Expertenbrief Nr. 45 gibt aktuelle evidenzbasierte Empfehlungen für das pränatale genetische Screening. (11. Februar 2016) 

weiterlesen

Nächste Veranstaltungen

22. Juni 2016 – 24. Juni 2016
Congress Centre Kursaal Interlaken, Schweiz
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print